Ossendorfer Kalender 2017 ist da

Die ersten Exemplare des Ossendorfer Dorfkalenders mit Bildmotiven von Ossendorf und Umgebung sind eingetroffen. Wie gewohnt, sind in dem Kalender wieder die wichtigsten Veranstaltungen, Ferien- sowie die Abfalltermine des kommenden Jahres aufgeführt. Zudem bietet der Kalender Platz für eigene Notizen.

Die Kalender können zu den Öffnungszeiten der KöB (Montags: 18 – 19 Uhr, Mittwochs 15:30 – 17 Uhr) zum Preis von 12,90 € erworben und abgeholt werden.

Tourismus-Telegramm Kulturland Kreis Höxter IV – 2016

kreis-hoexter-die-region-plusHeute erhalten Sie die Winter-Ausgabe unseres Tourismus-Telegramms Kulturland Kreis Höxter mit vielen Veranstaltungshinweisen für die letzten Wochen des Jahres.

Tourismus-Telegramm IV-2016

Die längeren dunklen Abende bieten jetzt sicherlich genügend Zeit und Muße zum Lesen. Vielleicht haben Sie Lust, den einen oder anderen Tipp wahrzunehmen.

Das Team vom Kulturland Kreis Höxter wünschen Ihnen und Ihren Lieben eine ruhige und entspannte Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2017.

 

Nikolausmarkt in Ossendorf, 03.12.2016

In neuer Form wird sich am 3.12.2016 der diesjährige Nikolausmarkt in Ossendorf präsentieren. Unter Federführung des Schützenvereins findet der Markt nach vielen Jahren Pause wieder auf dem Kirchplatz zwischen Kirche und Pfarrheim statt. Mehrere stimmungsvoll gestaltete und beleuchtete Holzhütten sollen Kinder und Erwachsene in adventliche Stimmung versetzen und die Vorfreude auf Weihnachten wachsen lassen. Hierzu haben sich neben dem Schützenverein die Karnevalsgesellschaft, der Musikverein, der Förderverein der Ossendorfer Grundschule, das JRK, die Historischen Kanoniere sowie die Ossendorfer Feuerwehr zusammengetan und werden in den Hütten heiße und kalte Getränke sowie Würstchen und Pommes anbieten. Ein besonderes Highlight für alle Erwachsenen wird sicherlich die Feuerzangenbowle sein. „Besonders liegen uns aber die Kinder am Herzen“, betont Schützenvorsitzender Heiner Geilhorn als Sprecher des Organisationsteams. So wird es nach seinen Worten einen kleinen Umzug durch den Ort geben. Dazu treffen sich alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern um 17.00 Uhr an der Friedenslinde, von wo aus der Nikolaus abgeholt wird. „Gemeinsam mit ihm gehen wir über Königstraße und Ükern auf den Kirchplatz“, führt Geilhorn weiter aus. „Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird der Nikolausempfang in der Kirche stattfinden“, halten die Organisatoren Optionen für alle Wetterlagen bereit. Hierzu gehört auch, dass – egal wie das Wetter sein wird – im Pfarrheim eine Bastelaktion für die Kinder stattfinden wird. Unter Anleitung von Mitgliedern des Fördervereins der Ossendorfer Grundschule können Kinder Glaskugeln gestalten und natürlich anschließend mit nach Haus nehmen.

„Wir freuen uns, wenn viele große und kleine Ossendorferinnen und Ossendorfer, aber auch gerne Gäste aus anderen Orten, sich an diesem Abend bei adventlicher Stimmung und passender Musik des Musikvereins im Schatten unserer Kirche versammeln würden“, betont Heiner Geilhorn die Motivation, den diesjährigen Nikolausmarkt in etwas anderer Form als in den Vorjahren durchzuführen.