Generalversammlung des Gesangvereins Germania 1893 Ossendorf am 13.02.2016

Der Vorstand des Gesangvereins Germania 1893 Ossendorf lädt alle aktiven, passiven und die Ehrenmitglieder zur Generalversammlung am Samstag, 13. Februar, um 19.30 Uhr ins Restaurant Zum Hainturm ein. Der ursprüngliche angekündigte Termin (6. Februar) sei verschoben worden. Darauf macht der Vorstand aufmerksam. Für das leibliche Wohl
sei gesorgt.

Jahreshautpversammlung der Löschgruppe Ossendorf am 12.03.16

LG OssendorfDer Löschgruppenführer Markus Block lädt alle Angehörigen der Löschgruppe Ossendorf zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 12. März 2016 um 20:00 Uhr
in das Feuerwehrhaus Ossendorf ein.
Tagesordnung
TOP 1: Begrüßung und Eröffnung
TOP 2: Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
TOP 3: Tätigkeitsbericht
TOP 4: Kassenbericht
TOP 5: Entlastung des Kassierers
TOP 6: Bericht des Leiters der Feuerwehr
TOP 7: Ehrungen
TOP 8: Wahl der Kassenprüfer für das Jahr 2016
TOP 9: Veranstaltungen
TOP 10: Verschiedenes

Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Ossendorf e.V. verleiht Hausorden an Franz Götte

Die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Ossendorf e.V. ehrt traditionell während der Prunksitzung am Karneval-Sonntag eine Person aus Ossendorf, die sich besonders für seine Verdienste um die Heimatgemeinde, die Brauchtumspflege und den heimischen Karneval verdient gemacht hat.

In diesem Jahr haben der Elferrat und Präsident Ansgar Engemann entschieden, Herrn Franz Götte zu ehren. Auf der Prunksitzung am 07.02.2016 bekommt er den diesjährigen Hausorden der Karnevalsgesellschaft verliehen.

Begründung:

Die Karnevalsgesellschaft verleiht Franz Götte den Hausorden für die Dienste die er als langjährigers Elferratsmitglied für unseren Verein und seine Heimatgemeinde Ossendorf geleistet hat.
Franz Götte, ein Mann der eigentlich nie im Rampenlicht steht, aber dennoch in der Vereinsgemeinschaft nicht wegzudenken ist, ist er doch auch in fast jedem Verein Mitglied. Franz Götte hat sich Jahrelang als Betreuer im Ossendorfer Fussball eingesetzt und ist schon seit vielen Jahren in der Karnevalsgesellschaft aktiv im Elferrat und steht bei fast allen Veranstaltungen mit Rat und Tat zur Seite.

image

Franz Götte

Aus diesem Grund hat sich die Karnevalsgesellschaft dazu entschieden, Herrn Franz Götte für seine Verdienste um seine Heimatgemeinde, die Brauchtumspflege und den heimischen Karneval den Hausorden zu verleihen.

Die Prunksitzung beginnt um 19.33 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Wie in den Vorjahren hat die Karnevalsgesellschaft wieder ein umfangreiches Programm mit ca. 3 Stunden Dauer zusammengestellt. Mit Spannung wird wieder die Verleihung des Cochumer Ordens erwartet, der für die Misslungenste Leistung des Jahres verliehen wird. Das Programm besteht wieder aus Büttenreden, Sketchen, Garden aus Kleinenberg, Rösebeck und den Rot-Weissen Funken der KG und Tanzgruppen u.a. aus Würgassen und „Bad Behaviour“ , die Jugendgruppe des Tanzclub Warburg e.V , die von Erich Klann, bekannt von RTL „Lets Dance“, trainiert wird. Als weiterer Höhepunkt, das Männerballet Traumtänzer aus Ossendorf.
Weiberkarneval wird am 04.02. gefeiert und Kinderkarneval am 06.02.2015, der Eintritt zum Kinderkarneval ist frei.

Im nächsten Jahr feiert die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Ossendorf ihr 60 jähriges Vereinsjubiläum. Hierzu wird es am 18.11.2017 einen „Kölsch-Abend“ mit der Live-Band
„Kölsch a la carte“ in der Ossendorfer Heinberghalle geben.

Weitere Informationen unter www.karneval-ossendorf.de

„Schau rein und mach mit!“

Unter dem Motto: „Schau rein und mach mit!“, veranstaltet der Musikverein Ossendorf am Freitag, 3. Februar, einen Schnuppertag in seinen Proberäumen. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr, sind alle interessierten Nachwuchsmusiker, in die Grundschule Ossendorf eingeladen. Der Musikverein bietet neue Kurse in den Bereichen musikalische Früherziehung, Blockflötengruppe, sowie Instrumentalausbildung an. Die Ausbildung wird durch Monika Dübbert geleitet. Sie ist eine fachlich ausgebildete Pädagogin, die mit großem Engagement in Anlehnung an die neuesten Unterrichtsmaterialien arbeitet. Einmal wöchentlich treffen sich die Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren zum gemeinsamen Singen, Tanzen und Musizieren. Die Ausbildung der Nachwuchsmusiker erfolgt durch fachlich qualifizierte Ausbilder des Musikvereins. Geprobt wird in den vereinseigenen Proberäumen, so dass keine unnötigen Fahrwege entstehen und die Kosten gering gehalten werden. Infos bei Jugendleiterin Anna Bode, Tel. (0157) 59 18 99 74. www.musikverein-ossendorf.de

ABC-Einsatz mit der Löschgruppe Ossendorf im Einsatz

Einsatzbeginn:             28.01.2016 – 08:36 Uhr
Einsatzort:                   Warburg-Ossendorf, Rosenstraße
Meldung:                     ABC-Einsatz – unbekannte Flüssigkeit ausgetreten
Eingesetzte Einheiten:  Löschgruppe Ossendorf – 10 Einsatzkräfte mit StLF 20/10 und TSF, Löschzug Warburg – 9 Einsatzkräfte mit LF 20/22 , GW-G und GW-Mess ,Freiwillige Feuerwehr Warburg – 1 Einsatzkraft mit KdoW
Insgesamt 20 Einsatzkräfte Freiwillige Feuerwehr Warburg, Polizei
Einsatzleiter:                STBI Jürgen Rabbe
Lage/Maßnahmen:       Bei Renovierungsarbeiten war eine Glasflasche aus einer Zwischendecke gefallen und kaputt gegangen. Eine zweite Flasche stand noch in der Decke.
Ein Trupp unter Atemschutz und Messgeräten ging zur Erkundung vor. Auf der kaputten Flasche stand Salmiakgeist und die zweite Flasche war mit Salzsäure beschriftet. Die kaputte Glasflasche wurde aufgenommen und anschließend das Gebäude mit Hochleistungslüfter belüftet.
Einsatzende:                28.01.2016 – 10:00 Uhr

1 2 3

Oberst Stefan Hillebrand ist auch bester Schütze!

Der Jahresbericht des Vorstands, Ehrung der besten Schützen des Leistungsschießens und Nachwahlen auf Offizierspositionen standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung des Ossendorfer Schützenvereins. Nachdem die Versammlung der fünf im Jahr 2015 verstorbenen Schützenbrüder gedacht hatte, erstattete Vorsitzender Heiner Geilhorn einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten des Schützenvereins im vergangenen Jahr. Er hob insbesondere das aus Vorstandssicht sehr harmonische und gelungene Schützenfest unter der Regentschaft von Tristan Wiemers und Sophia Weymann hervor. Neben weiteren Festveranstaltungen waren die Ossendorfer Schützen vor allem mit Renovierungsarbeiten an der Heinberghalle beschäftigt. So mussten viele ehrenamtliche Arbeitsstunden in der Küche und für neue Abflüsse investiert werden. Im November konnten dann viele fleißige Hände die Dachsanierung an der Straßenseite der Halle abschließen. Heiner Geilhorn bedankte sich bei den Schützenbrüdern, vor allem bei den freiwilligen Helfern, die nicht dem Offizierskorps angehören. Da der Verein 465 Schützenbrüder vorweisen kann und damit zu den größten in der Region gehört, wünschen sich sowohl der Vorsitzende als auch Oberst Stefan Hillebrand bei den Veranstaltungen eine bessere Teilnahme und hoben hier u.a. die Prozession zum Patronatsfest hervor.
Traditionell wird beim Kompanieabend eine Woche vor Pfingsten ein Leistungsschießen auf dem Schießstand des Schießsportvereins durchgeführt. Stefan Hillebrand steht den Schützen nicht nur als Oberst vor, sondern ist auch deren treffsicherster. Er bekam dafür die goldene Plakette. Zwei Abzeichen in Silber wurden überreicht an an die Schützenbrüder Ulrich Volmert und WilliThonemann. Plaketten in Bronze erhielten die Schützen Jürgen Rabbe, Hans-Wilhelm Thonemann und Hauptmann Walter Güntermann in der bereits karnevalistisch geschmückten Heinberghalle.
Da der bisherige 2. Feldwebel Peter Löseke sein Amt im Vorfeld der Versammlung zur Verfügung gestellt hatte, wurde eine Neuwahl dieser Position notwendig. Im Ossendorfer Schützenverein ist es Tradition, dass in solchen Fällen eine sogenannte Nachrückordnung greift, nach der die Position nachbesetzt werden kann. Die Generalversammlung wählte daher jeweils einstimmig als neuen 2. Feldwebel Markus Lauer. Ihm folgt als neuer 1. Zugführer Peter Engemann jun. Neuer 2. Zugführer ist Johannes Laudage. Fahnenoffizier der 1. Fahne ist ab sofort Matthias Dübbert. Somit musste aus der Versammlung noch ein neuer Fahnenoffizier der 2. Fahne gewählt werden. Zur Freude des Oberst stellten sich zwei Jungschützen für diese Position zur Wahl. Im geheimen Wahlgang setzte sich dann Dennis Kirchner gegen Patrick Lewin durch.  
Zum Schluss der Versammlung gab Vorsitzender Heiner Geilhorn noch bekannt, dass der Schützenverein in diesem Jahr den Nikolausmarkt am 3.12.2016 federführend mit weiteren Ossendorfer Vereinen organisieren wird. Der Ort hierfür wird der Kirchplatz zwischen Pfarrkirche und Pfarrheim sein, der nach Ansicht der Verantwortlichen einen sehr stimmungsvollen Rahmen für diesen Markt bieten wird.
Das diesjährige Schützenfest wird traditionsgemäß an den Pfingsttagen vom 14.- 16. Mai gefeiert. Der neue Schützenkönig wird 10 Tage vorher am Feiertag Christi Himmelfahrt ermittelt.

Generalversammlung Schützenverein Ossendorf

Das Foto zeigt v.l.: Oberleutnant Christoph Engemann, der die Verleihung der Schießplaketten vornahm, Hauptmann Walter Güntermann, Hans-Wilhelm Thonemann, Willi Thonemann, Ulrich Volmert, Jürgen Rabbe, Oberst Stefan Hillebrand und Adjutant Michael Dübbert

Besichtigungsmöglichkeit der umgebauten Turnhalle Ossendorf

Einladung der Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf

In Vorbereitung auf die Ankunft der Flüchtlinge ab dem 26. Januar 2016, haben wir die Möglichkeit, die Örtlichkeiten in der Sporthalle Ossendorf nach Abschluss der Baumaßnahmen zu besichtigen. Wir laden daher die Dorfgemeinschaft und alle Interessierten dazu ein, sich ein persönliches Bild über die Unterbringungssituation zu machen.
Die Besichtigung kann am 23. Januar 2016 von 13 bis 15:00 Uhr erfolgen.

Zusätzlich gibt es uns die Möglichkeit, die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf zu präsentieren und interessierten Bürgerinnen und Bürgern Fragen zu beantworten. Vielleicht können wir auf diesem Weg auch neue Helfer für unsere Arbeit gewinnen!

Wir finden das ist eine gute Gelegenheit sich mit der kommenden Situation vor Ort vertraut zu machen und ich hoffe auf eine rege Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen
Ricardo Blaszczyk – Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf