OSSENDORF – Ein Heimatbuch

Deckblatt Ossendorf 1966

Für Interessierte wurde das nicht mehr im Handel verfügbare Buch „Ossendorf Kreis Warburg (Westfalen) Ein Heimatbuch (1966)“ digitalisiert und steht hier als Download zur Verfügung.

Ossendorf – Ein Heimatbuch 1966

 

 

 

Falls die Datei nicht einzeln herunter geladen werden kann, stehen folgend 11 kleinere Dateine zur Verfügung:

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 01

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 02

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 03

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 04

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 05

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 06

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 07

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 08

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 09

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 10

Ossendorf – Ein Heimatbuch Teil 11

Brandeinsatz – Werkstattbrand in Germete

Einsatzbeginn: 31.10.2014 – 14:01 Uhr

Einsatzort: Warburg-Germete, Hainanger

Meldung: Brandeinsatz – Werkstattbrand

Eingesetzte Einheiten:

Löschgruppe Germete – 6 Einsatzkräfte mit TSF-W
Löschgruppe Ossendorf – 9 Einsatzkräfte mit StLF 20/10 und TSF
Löschzug Warburg – 13 Einsatzkräfte mit TLF 24/50 , DLK 23-12 , LF 20/22 und LF 16-TS
Löschgruppe Welda – 4 Einsatzkräfte mit TSF-W und GW
Freiwillige Feuerwehr Warburg – 1 Einsatzkraft mit KdoW

Insgesamt 33 Einsatzkräfte Freiwillige Feuerwehr Warburg

Rettungsdienst mit RTW
Polizei
Ordnungsamt

Einsatzleiter: STBI Josef Wakob

Lage/Maßnahmen:

Gemeldet war ein Werkstattbrand im Ortsteil Warburg-Germete. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte fanden diese eine starke Verrauchung vor, die jedoch aus dem Keller nach oben durch die Werkstatt zog.

Nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass sich keine Personen mehr im gefährdeten Gebäude befinden, so dass die Feuerwehr Warburg mit der Brandbekämpfung von Innen beginnen konnte.

Insgesamt wurden sechs Trupps unter Atemschutz zum Löschen des Brandherdes sowie der Kontrolle auf Atemgifte und Entfernen des Brandguts eingesetzt.

Eine Anhäufung von Latten und Sägespänen hatte sich im Keller entzündet und zog durch Öffnungen in der Decke durch den darüber liegenden Werkstattbereich.

Auch wenn der Brandherd nun erst einmal gelöscht ist und dies auch mit einer Wärmebildkamera bestätigt ist, müssen die Einsatzkräfte in regelmäßigen Abständen dies nochmals kontrollieren, so dass frühzeitig ein mögliches Wieder-Aufglimmen im Spänehaufen frühzeitig bekämpft werden kann.

Einsatzende: 31.10.2014 – dauert weiterhin an

 

08.11.2014: Arbeitstreffen Heimatpflege im Kreis Höxter; Herbsttagung 2014

Kopfbild Ossendorf Bücherei mit Schriftzug Typ Linux LibertineAm Samstag, den 8.11.2014 um 14.30 Uhr, Warburg-Ossendorf, Grundschule in der Nörder Straße, 2. Stock findet die Herbsttagung 2014 der Damen und Herren Ortsheimatpfleger des Kreises Höxter, Chronisten und Vorsitzende der Heimatvereine statt.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

 

  1. Begrüßung
    Eintreffen der Teilnehmer. Gegen 14.45 Uhr Grußworte von Klaus Braun, Erster Beigeordneter der Stadt Warburg und von Jürgen Rabbe, Ortsvorsteher Ossendorf
  2. Vorstellung Ossendorf
    Erwin Dübbert (Ortsheimatpfleger) und Stefan Kleinhans (Historische Kanoniere)
  3. Das Dorfarchiv Ossendorf und Erfahrungen zur Führung einer Chronik
    Erwin Dübbert hat mit großer Zielstrebigkeit das Dorfarchiv aufgebaut. Darüber wird er berichten. Es geht um Fragen der Finanzierung, der Ausgestaltung, des Umfangs der Sammlung und der Organisation. Das Führen der Ortschronik wird ebenso behandelt. Anschließend kann der angrenzende Raum, eine Abtrennung der Schulaula, besichtigt werden.
  4. Allgemeiner Erfahrungsaustausch zu den Fragen Archiv und Sammlungen 
  5. Verschiedenes und Ende der allgemeinen Veranstaltung 
  6. Wahl des Stadtheimatpflegers Warburg
    Im Nebenraum versammeln sich die Vertreter der Ortsteile der Stadt Warburg zu der Wahl. Seit dem Tod von Josef Juckenath ist die Stelle vakant. Der Stadtheimatpfleger organisiert Treffen vor Ort und ist für die wichtiger Gesprächspartner der Verwaltung.

 

Siehe auch dorfarchiv-in-der-grundschule-zu-ossendorf

 

 

1. Sitzung des Bezirksausschusses Ossendorf am 28.10.2014

Der Bezirksausschuss Ossendorf trifft sich am Dienstag, dem 28.10.2014, 19:00 Uhr,  in der Gaststätte „Zum Hainturm“, Zum Warburger Tor 1, 34414 Warburg zu seiner ersten Sitzung:

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

Öffentlicher Teil

1. Bekanntmachungen der Verwaltung

2. Wahl des Vorsitzenden sowie dessen Stellvertreter

3. Vereidigung der Mitglieder des BZA

4. Baugebiete „St. Johannes Weg“ und „An den Bruchgärten“ hier: Sachstandsbericht

5. Vorstellung Konzept: Sanierung Damendusche in der Turnhalle Ossendorf durch den Sportverein Ossendorf

6. Aufhebung einer Teilfläche des rechtsgültigen Bebauungsplans Ossendorf Nr. 7 „Südl. des Ohmebaches“

7. Erlass einer Ergänzungssatzung für die Ortslage Ossendorf, Alter Stadtweg

8. Bauvoranfrage: Neubau eines Einfamilienwohnhauses in Ossendorf hier: Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens nach § 36 Abs. 1 BauGB

9. Haushaltsanmeldungen zum Haushalt 2015

10. Verwendung der BZA-Mittel

11. Verschiedenes

»Zum Hainturm« wieder eröffnet: Ossendorfer Hotel und Restaurant hat mit Pia Bauer (48) eine neue Inhaberin

Gaststätte Zum Hainturm 27-10-14Pia Bauer ist die neue Inhaberin des Hotels und Restaurants »Zum Hainturm« in Ossendorf. Seit Oktober betreibt die 48-jährige Gastronomin das Hotel und die dazugehörige Gaststätte in der Straße Zum Warburger Tor 1. Unterstützung erhält Pia Bauer von ihrer Familie: Ehemann Willi Bauer (57) und Schwiegersohn Maik Merke kochen, Tochter Jennifer (22) arbeitet als Servicekraft im elterlichen Betrieb, und Tochter Vanessa (24) springt ein, wenn Not am Mann ist. Zuvor hatten Pia und Willi Bauer ein Lokal dieser Art in Schmidtlotheim bei Korbach betrieben.

Das Hotel und Restaurant »Zum Hainturm« in Ossendorf verfügt über 110 Sitzplätze im Restaurant, 40 im Clubraum und weitere 30 im Thekenbereich. Im Biergarten draußen vor dem Hotel finden außerdem 40 Gäste einen Platz. Die vier Einzel- und zwei Doppelzimmer sind alle neu renoviert worden.

Auf der Speisekarte des Restaurants stehen deutsche Gerichte, wie beispielsweise ein Toast Hainturm für den kleinen Hunger, ein Ossendorfer Grillteller für Fleischliebhaber sowie diverse Fisch- und frische Wildgerichte. Sonntagmittags gibt es Tagesgerichte wie Tafelspitz, Rinderrouladen und Schweinebraten. Von November an lädt die Familie Bauer sonntagmittags zum schmackhaften Gänsebuffet ein. Anmeldungen dazu und für größere Gesellschaften wie Weihnachtsfeiern, Beerdigungen und Hochzeiten sind erwünscht, und zwar unter 05642/8228.

Die Öffnungszeiten sind: dienstags bis samstags von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 23 Uhr, sonntags von 11 bis 23 Uhr (von 14 Uhr an gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen), montags ist Ruhetag.

In den zurückliegenden 23 Jahren hatte die Familie Samardzic das Hotel »Zum Hainturm « geführt.

Der neue Bezirksausschuss Ossendorf

In der Sitzung des Rates der Hansestadt Warburg am 16.09.2014 haben die Fraktionsvorsitzenden folgende Mitglieder sowie den Ausschussvorsitzenden für den Bezirksausschuss Ossendorf benannt:

(Der Ausschussvorsitzende und sein Stellvertreter werden vom jeweiligen Bezirksaus-schuss gem. § 39 Abs. 4 GO aus der Mitte der dem BZA angehörenden Ratsmitglieder gewählt.)

BZA Ossendorf

Ausschussvorsitzender RH Jürgen Rabbe

Stellvertretender Ausschussvorsitzender RH Christoph Dolle

Ordentliche Mitglieder Vertreter  Partei
RH Jürgen Rabbe SKB Franz Bielefeld CDU
SKB Günter Willeke SKB Frank Meier CDU
SKB Werner Andelefski SKB Ansgar Engemann CDU
SKB Markus Engemann SKB Barbara Himstedt CDU
SKB Andreas Niggemeyer SKB Adolf Hoppe CDU
SKB Florian Andelefski NN CDU
RH Christoph Dolle SKB Karl-Heinz Kohaupt SPD
SKB Reinhold Kaufmann SKB Herbert Schauf SPD
SKB Thorsten Mogge SKB Gerlinde Kaufmann SPD
SKB Christian Bahr Bürger-Union
Beratendes Mitglieder Holger Jacobs Bündnis 90/DIE GRÜNEN