Erlebnisgebiet Kalkmagerrasen bei Ossendorf

Kreisweites Projekt »Erlesene Natur«: Kalkmagerrasen bei Ossendorf erhalten und erlebbar machen!

»Erlesene Natur« soll das Naturerbe schützen, Natur für Menschen erlebbar machen und den Kreis Höxter samt seiner Naturschätze touristisch aufwerten. „Diesen Zielen entsprechend soll in Ossendorf auch ein attraktiver Wanderweg entstehen“, erläutert Dr. Burkhard Beinlich, wissenschaftlicher Leiter der Landschaftsstation im Kreis Höxter. Dieser Rundweg soll von Warburg aus entlang der Diemel über die Diemelbrücke zum Heinturm hinaufführen, über ein lichtes Waldstück und artenreiche Kalkmagerrasenflächen soll es über den Rabensberg entlang von wildkrautreichen Äckern zurück nach Warburg gehen.

Die Umsetzung des „Erlebnisgebiets „Kalkmagerrasen bei Ossendorf“ ist in vollem Gang. Die Eröffnung erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2013.

Routenführung Erlesene Natur – Kalkmagerrasen am Heinturm

Ein knapp 6,5 Kilometer langer Rundweg führt von Germete zunächst entlang der Diemel Richtung Warburg, überquert den Fluss und steigt durch den Buchenwald und entlang von Kalkscherbenäckern bis zum Heinturm bei Ossendorf auf. Hier wurde der Südhang des Berges teilweise von Bewuchs freigestellt, um das mediterrane Klima der Kalk-Halbtrockenrasen wieder zu beleben. Ein neu angelegter Serpentinenpfad führt wieder hinunter zum Fluss, zurück zum Ausgangspunkt. Neben Informationstafeln im Gelände werden auch verschiedene Hörstationen eingerichtet, an denen mit GPS-tauglichen Smartphones kurze Geschichten zu den Besonderheiten der Umgebung abgerufen werden können.

Weitere Infos / Quelle: Kreis Höxter, Thorsten Blume, Tel.: 05271/965-4216, Fax: 05271/965-4999, info@erlesene-natur.de; bzw.: Info: http://www.kreis-hoexter.de/tourismus-kultur/erlesene-natur/erlebnisgebiete/umsetzung/kalkmagerrasen-bei-ossendorf

http://www.landschaftsstation.de/index.php