Gartenbauverein lädt Mitglieder und Gartenfreunde ins Freilichtmuseum Hagen ein

Der Gartenbauverein Ossendorf lädt Mitglieder und Gartenfreunde zu einem Tagesausflug ins Freilichtmuseum Hagen ein. Am Samstag, 25. August 2018 um 8 Uhr beginnt die Fahrt am Schulhof der Grundschule im Ort mit einem Reisebus des Unternehmens Rose-Reisen, gegen 18 Uhr werden die Teilnehmer zurück erwartet. Die Kosten inklusive Busfahrt und Eintritt betragen 25 Euro pro Person. In den Fachwerkhäusern des LWL-Freilichtmuseums sind Ausstellungen und zahlreiche Werkstätten in Betrieb zu sehen. So gehört der ohrenbetäubende Lärm im Sensenhammer zu einem Handwerk, das schon im 18. Jahrhundert seine Produkte in die ganze Welt exportierte. Der imposante Betrieb ist nur einer von vielen historischen Werkstätten, in denen Handwerker aktiv sind. Sie schmieden Nägel, rollen Zigarren, schlagen Seile und zeigen andere, heute vielfach in Vergessenheit geratene Arbeitstechniken. Etwa sechzehn Werkstätten sind jeden Tag in Betrieb. Die Organisatoren bitte um verbindliche Anmeldungen bei Hans-Georg Rehberg unter Tel. (0 56 42) 63 20.

Patronatsfest St. Johannes Enthauptung

Am 2.9. wird in Ossendorf das Patronatsfest St. Johannes Enthauptung mit einer Hl. Messe um 10.45 Uhr gefeiert. Nach der gemeinsamen Prozession wird im Anschluss in den Pfarrgarten eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen.

Einladung zum Leistungsschießen

Das diesjährige Leistungsschießen des Schützenvereins Ossendorf findet am Freitag, 06. Juli 2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr auf dem Schießstand des Schießsportvereins in Ossendorf statt.
Ausgeschossen werden eine Plakette in Gold, zwei Plaketten in Silber und drei Plaketten in Bronze.
Der Schützenverein freut sich auf eine gute Beteiligung der Ossendorfer Schützen.

Gartenbauverein feiert Grillfest am 22.06.2018!

Zum Grillfest des Gartenbauvereins Ossendorf sind alle Vereinsmitglieder mit ihren Partnern, Freunden und Gönnern willkommen. Treffpunkt für das Fest ist am Freitag, 22. Juni, um 18 Uhr vor dem Vereinslokal „Zum Hainturm“. Zu Beginn der Veranstaltung werden die Jubilare des Gartenbauvereins Ossendorf geehrt. Anschließend wird Vereinswirt Willi Bauer den Grill anheizen. Den Gästen werden dabei diverse Grillspezialitäten, Salate und auch Getränke angeboten. Es wird darum gebeten, Salatspenden bei Hans-Georg Rehberg unter Telefon 05642/6320 anzumelden.

Weitere Termine des Gartenbauvereins Ossendorf sind ein Ausflug am Samstag, 25. August. Zudem plant der Verein für Freitag, 16. November, einen Bildungsabend.

Informationen zur Datenschutzerklärung siehe „Service“ – „Impressum und Datenschutzerklärung“

PS: Wegen Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung wird das Angebot des „Ossendorfer Internetauftritts“ deutlich eingeschränkt.

Jubelkönigspaare vom Schützenball 2018 in Ossendorf

Auf dem Foto sind zu sehen von links: Adjutant Michael Dübbert, Hauptmann Walter Güntermann, die Lebensgefährtin des Jubelkönigs von 1978 Elisabeth Engemann, der Jubelkönig von 1978 Wilfried Fuest, die Jubelkönigin von 1993 Ulrike Koch, der Jubelkönig von 1993 Heiner Koch und der Vorsitzende Heiner Geilhorn.

Tourismus Telegramm

Hier können Sie die Frühlings-Ausgabe des Tourismus-Telegramms Kulturland Kreis Höxter herunterladen. Für die kommenden schönen Wochen des Jahres wurden wieder einiges an Tipps und Anregungen gesammelt. Sicherlich ist auch etwas Passendes für Ihre Freizeit dabei!

Tourismus-Telegramm 2-2018

Das Tourismus-Telegramm kann auch hier abboniert werden:

Anmeldung Tourismus-Telegramm

Ihr Team vom Kulturland Kreis Höxter

Ossendorfer feiern einen Schützenball

Da beim traditionellen Königschießen auf Christi Himmelfahrt sowie beim Nachschießen am vergangenen Samstag kein König unter den 460 Schützen des Vereins ermittelt werden konnte, feiert Ossendorf in diesem Jahr erstmalig einen Schützenball.

Nachdem wir in den letzten Jahren immer mehrere Kandidaten hatten, die sich einen Wettstreit um die Königswürde lieferten, ist es natürlich umso schmerzlicher, dass wir in diesem Jahr keinen König bekommen haben, sagte der Vorsitzende Heiner Geilhorn. Dass dieser Fall irgendwann mal eintreten konnte, damit mussten wir aber rechnen und aus dem Grund haben wir bereits vor einigen Jahren den Beschluss gefasst, dass dann lediglich ein Schützenball am Samstagabend stattfinden wird.

Ein Schützenfest ohne König und Hofstaat in vollem Umfang zu feiern, würde den Sinn des Festes ad absurdum führen, so Geilhorn.

Wir werden den Samstagabend so gestalten, dass wir für unsere Jubelpaare und Jubilare einen angemessenen Rahmen bieten. Dazu werden wir direkt nach der Totenehrung zur Friedenslinde marschieren und dort die Ehrungen der Jubelkönige und der Jubilare vornehmen. Die Ehrung der Jubelhofstaate findet dann im Rahmen des Schützenballs in der Heinberghalle statt. Nach den Ehrungen werden wir dann begleitet von der Tanzband „Borowski“ unseren Schützenball feiern, dazu laden wir alle Ossendorfer sowie alle Gäste aus nah und fern ganz herzlich ein.

Letztlich wird es aber für die Ossendorfer sicherlich ein komisches Gefühl sein, wenn am Pfingstsonntag und Pfingstmontag kein Schützenfest stattfindet. Wir gehen allerdings davon aus, dass dies ein einmaliges Ereignis bleiben wird und wir in den kommenden Jahren wieder unser traditionelles Schützenfest an den Pfingsttagen feiern können, resümiert Geilhorn.