Ossendorfer Schützen ermitteln neuen Schützenkönig

Am Himmelfahrtstag ermitteln die Ossendorfer Schützen beim traditionellen Königsschießen an der Ossendorfer Heinberghalle ihre neue Majestät für das Schützenfest an den Pfingsttagen.

In diesem Jahr ist es aber ein besonderes Königsschießen, denn nachdem die Ossendorfer Schützen im vergangenen Jahr erstmalig in ihrer langen Geschichte keinen Schützenkönig krönen konnten, musste das Dorf ein für alle Einwohner sicherlich ungewöhnliches Pfingstwochenende ohne ihr traditionelle Schützenfest verleben.

Aus diesem Grund freut sich das ganze Dorf in diesem Jahr umso mehr, wieder ein ausgelassenes und fröhliches Schützenfest mit dem neuen Schützenkönigspaar feiern zu können, ist sich der Vorsitzende Heiner Geilhorn sicher.

Die Kinder des Ossendorfer Kindergartens haben dazu den diesjährigen Königsvogel vielleicht noch etwas bunter bemalt damit er für die Schützen besonders gut zu treffen ist, scherzt Schützenoberst Stefan Hillebrand beim Gruppenfoto im Ossendorfer Kindergarten.

Übergabe des durch die Kinder des Ossendorfer Kindergartens in nunmehr 40 jähriger Tradition bemalten Königsvogels an den Vorsitzendes und den Oberst des Schützenvereins Ossendorf.

Auf dem Bild von links sind:
Oberst Stefan Hillebrand, die Leiterin des Ossendorfer Kindergartens Reinhild Klauke, der Vorsitzendes Schützenvereins Heiner Geilhorn und die Kinder des Ossendorfer Kindergartens

Der Umzug beim Königsschießen beginnt um 15:00 Uhr am Vereinslokal „Zum Hainturm“. Von dort aus wird der Königsvogel durch die Jungschützen zum Schießstand hinter der Heinberghalle getragen. Hier können die Anwärter auf die Königswürde dann ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Selbstverständlich bieten wir neben dem spannenden Wettkampf um die Königswürde unseren Gästen auch in diesem Jahr wieder ein ansprechendes Rahmenprogramm. Ab 15:00 Uhr wird an der Heinberghalle ein Kuchen- und Tortenbuffet eröffnet, womit wir ganz besonders unsere Frauen, Kinder und Senioren ansprechen möchten. Darüber hinaus werden wir in diesem Jahr auch wieder einen „Klotzkönig“ ermitteln, denn das ist im ersten Jahr bei den Schützen sehr gut angekommen und einfach eine lockere „Gaudi“ für jeden, der sich am Schießstand mal ausprobieren möchte, so Heiner Geilhorn.

Um 20:00 Uhr findet die Proklamation des neuen Königspaares statt. Anschließend sind alle Ossendorfer und auswärtigen Gäste eingeladen, mit dem neuen Königspaar zu den Klängen der Tanzband „No Limit“ bis in die Morgenstunden zu feiern.

Ganz besonders sei auch nochmal auf den bevorstehenden Kompanieabend am Samstag, 01. Juni hingewiesen, der in diesem Jahr auch wieder im Dorf am alten Spritzenhaus stattfindet.