Der Schützenverein Ossendorf hat einen neuen Vorsitzenden

Heiner Fischer (58) hatte 14 Jahre an der Spitze der Ossendorfer Schützen gestanden. Er selbst gehört diesem Verein seit 1975 an. Sein Nachfolger Heiner Geilhorn (49), dem die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung das Vertrauen aussprachen, ist seit 1983 Mitglied des Schützenvereins. Dem erweiterten Vorstand gehört er seit 1992 an. Von 1998 bis 2011 war er Schützenoberst.

Vorstand Schützenverein 2014Heiner Geilhorn dankte seinem Vorgänger für die geleistete Arbeit, insbesondere für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Renovierung der Heinberghalle. „Heiner Fischer hat den Ossendorfern ein wahres Schmuckstück hinterlassen“, lobte er. Einen Wechsel gab es auch im Amt des 1. Schriftführers. Birger Kriwet (40) hat diesen Posten von Bernd Gröschel (53) übernommen. Gröschel war 2. Schriftführer von 1998 bis 2007 und danach 1. Schriftführer. Alle übrigen Mitglieder des geschäftsführenden und des erweiterten Vorstandes wurden für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung haben der neue Vorsitzende Heiner Geilhorn und Hauptmann Walter Güntermann auch die Schießplaketten verliehen. Schießplaketten 2013 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Leistungsschießen hatte beim Kompanieabend im Rahmen des Schützenfestes 2013 stattgefunden. Die goldene Schießplakette erhielt Schützenoberst Stefan Hillebrand. Die Auszeichnung in Silber bekamen Volker Weymann und Ulrich Volmert. Mit der bronzenen Schießplakette wurden Peter Engemann, Tristan Wiemers und Peter Löseke geehrt.

(Fotos: Privat)