Ossendorfer Löschgruppe im Lütkefeld im Einsatz

Einsatzbeginn: 16.09.2013   – 09:51 Uhr
Einsatzort: Warburg,   Lütkefeld
Meldung: Umweltschutzeinsatz   – Auflauf der BMA später Änderung auf ABC-Einsatz
Eingesetzte   Einheiten: Löschgruppe Daseburg – 7 Einsatzkräfte mit MTW und TSF-W
Löschgruppe Ossendorf – 5   Einsatzkräfte mit StLF 20/10
Löschzug Scherfede – 7   Einsatzkräfte mit LF 24 NRW
Löschzug Warburg – 11   Einsatzkräfte mit DLK 23-12 , LF 20/22 , GW-G 2 und GW-Mess
Freiwillige Feuerwehr Warburg   – 1 Einsatzkraft mit KdoW
Insgesamt 31 Einsatzkräfte Freiwillige Feuerwehr WarburgRettungsdienst Kreis HX mit RTW und NEF
Polizei Warburg
Angehörige der Betrieblichen Selbsthilfegruppe
Einsatzleiter: STBI Josef   Wakob / ZF1 BOI Markus Müller / ZF 2 BI Bernhard Menne / GF 3 BOI Winfried   Vössing / GF 12 STBI Jürgen Rabbe
Lage/Maßnahmen: Auslösen   der Brandmeldeanalge in einem Industriebetrieb. Bei Ausrücken Mitteilung der
Leitstelle das Salzsäuredämpfe austreten daraufhin Auslösen ABC Einsatz.
Bei Eintreffen Information das ca. 20-30 Liter 96%
Salzsäure als Salzsäuredämpfe ausgetreten sind
Maßnahmen:
-Räumung der gesamten Produktionshalle mit allen Personen
-CSA Trupp zum Absperren der Salzsäurezufuhr
und Messung mit Prüfröhrchen und PH Testpapier
im betroffenen Bereich
-Dekonplatz eingerichtet
-CSA Sicherheitstrupp in Bereitstellung
-Lüften der Produktionshalle mit 3 Hochleistungslüftern
-Trupp unter PA mit Prüfröhrchen zum Freimessen
der Produktionshalle
-Produktionshalle freigegeben zur Produktion
-Brandmeldeanlage zurückgestellt
Einsatzende: 16.09.2013   – 11:53 Uhr

(J. Rabbe)