Schützenverein erinnert an Kriegsopfer

Die Corona-Pandemie hat auch in Ossendorf dazu geführt, dass das Schützenfest abgesagt werden musste. Trotzdem hielt der Schützenverein an einer wichtigen Tradition fest: Auf dem Friedhof wurde ein Kranz am Ehrenman niedergelegt und damit an die Gefallenen und die zivilen Opfer beider Weltkriege erinnert.

Der amtierende Schützenkönig Johannes Laudage nahm die Ehrung gemeinsam mit dem Vorstand und Offizierskorps vor.