Das Ossendorfer Königspaar Tristan Wiemers und Sophia Weymann pflanzen die 16. Königslinde

Das diesjährige Königspaar Tristan Wiemers und Sophia Weymann haben die seit dem Ossendorfer Jubiläumsjahr 2000 bestehende Tradition fortgesetzt und an der Straße Lange Twete die 16. Ossendorfer Königslinde gepflanzt. „Die Ossendorfer Königslinden sind ein nach außen sichtbares und dauerhaftes Zeichen der Regentschaft eines Schützenkönigs“, so Oberst Stefan Hillebrand. Neben den Bäumen sind Schilder angebracht mit den Namen der jeweiligen Königspaare und dem Jahr der Königswürde. „Einige Könige haben auf ihren Schildern sogar die Namen ihrer Hofstaatspaare anbringen lassen, so dass viele Spaziergänger an den Bäumen bzw. den Schildern stehenbleiben und Erinnerungen an vergangene Schützenfeste wach werden“, führt Stefan Hillebrand weiter aus. Am bisherigen Standort ist allerdings nur noch Platz für ein bis zwei Bäume, so dass der Schützenvorstand bereits nach einem neuen Standort bzw. Weg Ausschau gehalten hat, um auch in Zukunft weiterhin Königslinden pflanzen zu können. „Hier sind wir in guten Gesprächen mit Ortsvorsteher und Stadtverwaltung, so dass die schöne Tradition auf jeden Fall weitergeführt werden kann“, so Oberst Hillebrand. 16 Königslinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.