Feuerwehr ist das Größte – Kindergartenkinder dürfen sich alles anschauen

Im Rahmen des Schulkinderprojektes des Kindergartens Ossendorf „Heinturmwichtel“ besuchten die Vorschulkinder am Dienstag, den 11. Juni die Löschgruppe Ossendorf der Freiwilligen Feuerwehr Warburg. Die Kinder haben sich im Vorfeld bereits zusammen mit ihren Erzieherinnen auf den Besuch vorbereitet und so einige Fragen mitgebracht. Die aktiven Feuerwehrmänner standen den Kindern Rede und Antwort und zeigten ganz genau, wie alles funktioniert. Wo kommt das Wasser her? Aus dem Fahrzeugtank, dem aufgeschraubten Straßenhydranten oder dem nahegelegenen Löschteich mit dem Pumpenschlauch. Wie das Wasser aus der Straße kommt, durften sich die Kinder sogar anschauen. Auch zog der Papa von Justus einmal komplett seine Feuerwehreinsatzkleidung an und alle Kinder konnten dann hören, wie sich ein Feuerwehrmann anhört, der eine Pressluftflasche auf dem Rücken hat und eine Maske auf dem Gesicht. Sich in das Feuerwehrauto zu setzen, dann einen Übungslöscher und auch eine Kübelspritze auszuprobieren, war für die Kinder besonders toll. Nach dem Besuch waren sich dann alle einig, später bei der Feuerwehr zu arbeiten.