09.09.2014: Übung: Erstmaßnahmen nach Verkehrsunfall

(STBI Dipl.-Ing. Jürgen Rabbe) Auf dem Dienstplan zur Septemberübung der Löschgruppe Ossendorf standen Erstmaßnahmen bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person die mit dem StLF 20/10 und TSF durchgeführt werden können.

Angenommene Lage war der Verkehrsunfall eines Kleinwagen. Das Fahrzeug liegt auf der Fahrerseite eine Person ist im Fahrzeug eingeklemmt.

Nach der Erkundung des Einsatzleiters wurde der Angriffstrupp zur Betreuung der eingeklemmten Person und ggf. Schaffung einer Betreuungs- bzw. Rettungsöffnung vorgenommen. Der Brandschutz wurde mit C-Hohlstrahlrohr und Feuerlöscher sichergestellt, die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Das Fahrzeug wurde mit Steckleitern, Schlauchbrücken, Rüstholz und Spanngurten stabilisiert. Zwischen dem PKW und dem StLF wurde eine Geräteablage für weiterer Einsatzmittel wie Spineboard, Rettungstasche, Werkzeug usw. eingerichtet.

P1040452 P1040453 P1040458

Die einzelnen Maßnahmen wurden gemeinsam durchgeführt, so dass jeder Übungsteilnehmer die Chance hatte entsprechend tätig zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.