Generalversammlung des Schützenvereins Ossendorf am 23.01.2016, 20.00 Uhr, Heinberghalle

Die Generalversammlung des Schcropped-Kopfzeile-Fahnen-Sch++tzenverein.jpgützenvereins Ossendorf findet in diesem Jahr statt am 23.1.2016 um 20.00 Uhr in der Heinberghalle in Ossendorf. Neben dem Geschäftsbericht des Vorstands über das Jahr 2015 und dem Kassenbericht, wird es insbesondere um Nachwahlen von Offizieren sowie die Verleihung von Schießplaketten an besonders treffsichere Schützenbrüder gehen. Ferner wird die Versammlung über den Termin des Schützenfestes im Jahr 2017 sowie um die Prämien für Schützenkönig, -königin und Hofstaat abstimmen. Für die älteren Schützen steht ab 19.30 Uhr ein Fahrdienst ab der Ortsmitte zur Verfügung.

Der Heinturm trägt „Narrenkappe“ Karneval Ossendorf 2016

Der Heinturm trägt wieder „Narrenkappe“: Wer über die B7 durch Ossendorf fährt, dem fallen an den Ortseingängen sofort die großen„Narren-Heintürme“ ins Auge, und somit ist für jeden klar: „Bald ist in Ossendorf wieder Karneval“!

plakatprunksitzung2016internet

Vorstand und Elferrat der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Ossendorf e.V. haben wieder ein umfangreiches Programm für Alt und Jung auf die Beine gestellt:

Auftakt der „närrischen Woche“ ist der Weiberkarneval, der am Donnerstag, den 04. Februar in der Heinberghalle stattfindet. Einlass ist ab 18.00 Uhr „Women only“, Programmbeginn ab 19.33 Uhr.

plakatweiberkarneval2016internet

Weiter geht es dann am Samstag, den 06. Februar mit dem „Karnevalsnachwuchs“. Um 15.11 Uhr beginnt der große Ossendorfer Kinderkarneval unter dem Motto „Kinder für Kinder“ mit Kindermoderatoren, Kindertanzgruppen, den „Starkidz“ und den „Rot-Weissen-Funken Ossendorf“. Einlass ist ab 14.00 Uhr, der Eintritt ist frei! Als besondere Überraschung erwartet die Karnevalskinder in diesem Jahr der Auftritt des bekannten Zauberkünstler „El Lobo“.

kinderkarneval2016internet

Am Sonntag, den 07 Februar ist dann mit der großen Prunksitzung der „Höhepunkt“ der Karnevalsession. Programmbeginn ist um 19.33 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 €. Für Musik sorgt wieder die bekannte Tanzband „No Limit“. Es erwarten Sie Büttenreden und Sketche, Kostümprämierung, die Verleihung des Hausordens und des „Cochumer Ordens“ für die misslungenste Leistung des Jahres, der Auftritt der „Ossendorfer Mädels“ sowie der Traumtänzer Ossendorf, Tanzgruppen aus Würgassen und Rösebeck und natürlich Garde- und Showtanz der „Rot-Weissen- Funken Ossendorf“ sowie Gardetanz der Funkenehrengarde Kleinenberg.

Es gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes. Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom Gasthof „Zum Hainturm“ aus Ossendorf.

Weitere Informationen unter www.karneval-ossendorf.de

Information Arbeitskreis „Sachspenden“

Liebe Einwohner von Ossendorf, Menne, Nörde und Wethen,
am Samstag den 09.01.2016 fand im Pfarrheim Ossendorf die Gründungsversammlung der Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf (AIO) statt. Ziel der Veranstaltung war es die organisatorische Struktur der Arbeitsgemeinschaft festzulegen und die zukünftige Arbeitsweise zu beschließen. Unter reger Teilnahme der 60 anwesenden Bürgerinnen und Bürger sowie Gästen der Unterstützergruppe Haus Maria und der Hansestadt Warburg wurde sich darauf verständigt, die Integrationsarbeit in Form von Patenschaften und Arbeitskreisen durchzuführen. Während der zweieinhalbstündigen Veranstaltung wurde unter anderem die konzeptionelle Ausrichtung der Arbeitsgemeinschaft unter dem Motto ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ festgelegt. Die ersten Arbeitskreise konnten personell bereits festgelegt werden. Unter anderem wurde der Arbeitskreis Sachspenden initiiert.

Die Organisation versteht sich als offene Gemeinschaft von Bürgerinnen und Bürgern, die Integration von Flüchtlingen mit Unterstützung der Dorfgemeinschaft gewährleisten wollen und jederzeit helfende Hände braucht. Bei Interesse an der Mitwirkung bitte an folgende Personen wenden:

  • Ricardo Blaszczyk (über Facebook-Gruppe: Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf)
  • Jürgen Rabbe (bezirksverwaltungsstelle@ossendorf.de)

Erste wichtige Aufgabe ist die Organisation und Verteilung von Sachspenden. Dankenswerter Weise wurden uns hierfür Räume im Kornhaus an der Menner Straße zur Verfügung gestellt. Damit diese Aufgabe erfüllt werden kann und unseren neuen Bewohnern das Leben in der Turnhalle etwas erleichtert wird benötigen wir Ihre Hilfe. Nachfolgend eine Auflistung der Dinge die benötigt werden:

  • Gut erhaltene oder wenig reparaturbedürftige Fahrräder
  • Fahrradkörbe, Ersatzteile, Flickzeug und Luftpumpen
  • Bettwäsche und –laken
  • Wolldecken
  • Töpfe, Pfannen und Auflaufformen
  • Geschirr, Tassen und Besteck
  • Kochlöffel, Pfannenwender usw.
  • Hand-, Bade- und Geschirrhandtücher
  • Kleidung/Jacken (vorwiegend Männerkleidung in kleinen Größen)
  • Schuhe
  • Wäscheständer und –klammern
  • Wasserkessel, -kocher, Mixer, Handrührgeräte usw.
  • Schreibmaterial (Blöcke, Hefte usw.)
  • Sport-, Reisetaschen und Koffer
  • Regenschirme
  • Mülleimer
  • Bälle, Fußbälle, Federballset usw.

Weiterhin benötigen wir für die Ausstattung des Lagers Regale und Kleiderständer, die am Ende des Aufenthalts der Flüchtlinge in Ossendorf wieder zurückgegeben werden.
Um Streitigkeiten unter den Bewohnern der Turnhalle zu vermeiden bitten wir Sie keine Sachen direkt an der Turnhalle abzugeben.
Wenn Sie etwas spenden möchten kommen Sie zum Kornhaus an der Menner Straße:
In der Woche vom 18. bis 23. 01.2016 täglich von 10 bis 11 Uhr und von 16 bis 18 Uhr
Ab dem 26.01.2016: Dienstag 16 bis 18 Uhr und Freitag 10 bis 11 Uhr

Abholung ist nach Absprache möglich. Bitte stellen Sie keine Sachen vor die Tür.

Ansprechpartner des Arbeitskreises „Sachspenden“

  • Christina Rabbe 05642-987172
  • Uschi Löseke 05642-94021

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf

Information Arbeitskreis Sachspenden

Aktuelle Infos zur „Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf“

Am Samstag den 09. Januar 2016 fand im Pfarrheim Ossendorf die Gründungsversammlung der Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf (AIO) statt. Ziel der Veranstaltung war es die organisatorische Struktur der Arbeitsgemeinschaft festzulegen und die zukünftige Arbeitsweise zu beschließen. Unter reger Teilnahme der 60 anwesenden Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile Menne, Nörde und Ossendorf sowie Gästen der Unterstützergruppe Haus Maria und der Stadt Warburg wurde sich darauf verständigt, die Integrationsarbeit in Form von Patenschaften durchzuführen und in Arbeitskreise aufzuteilen.
Während der zweieinhalbstündigen Veranstaltung wurde unter anderem die konzeptionelle Ausrichtung der Arbeitsgemeinschaft unter dem Motte ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ festgelegt. Die ersten Arbeitskreise konnten personell bereits festgelegt werden. Unter anderem wurden die Arbeitskreise

  • Sachspenden (Koordination Sachspenden),
  • Tag der offenen Tür (Planung und Durchführung Besichtigungstermin Sporthalle vor Ankunft Flüchtlinge),
  • Patenschaften (Organisation und Planung der Patenschaften mit Flüchtlingen),
  • Gesellschaftskunde (Gestaltung und Durchführung gesellschaftlicher Unterrichtung),
  • Verhalten im Brandfall (Einweisung durch Feuerwehr),
  • Erste Hilfe und Verkehrserziehung für Flüchtlinge.

Als zentrale Koordinationsstelle wurden oberhalb der Arbeitskreise Herr Jürgen Rabbe und Ricardo Blaszczyk bestätigt, die zentral auch die Presse und Öffentlichkeitsarbeit leisten.

Die Organisation versteht sich als offene Gemeinschaft von Bürgerinnen und Bürgern, die Integartion von Flüchtlingen mit Unterstützung der Dorfgemeinschaft gewährleisten wollen und jederzeit helfende Hände braucht.

Bei Interesse an der Mitwirkung bitte an folgende Personen wenden:

Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf – https://www.facebook.com/groups/ArbeitsgemeinschaftIntegrationOssendorf/

Mehr Informationen auch gern über Ricardo Blaszczyk (0151 547 17 323)

 

„Närrische“ Weiber feiern unterm Heinturm……

Weiberkarneval 2016

„Weiberkarneval-Organisationsteam“:
von links: Anna Engemann, Olga Höniger, Simone Engemann, Katharina Kriwet

Seit dem 11.11. läuft ja die 5. Jahreszeit. Die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Ossendorf hat diese bereits mit Ihrer Generalversammlung eingeläutet. Doch bald startet das närrischer Treiben in Ossendorf so richtig:

Auftakt der  „närrischen Woche“ ist der Weiberkarneval, der am Donnerstag, den 04. Februar 2016 in der Heinberghalle stattfindet.

Einlass ist ab 18.00 Uhr „Women only“, Programmbeginn ab 19.33 Uhr. 
Der Eintritt beträgt 4 € und jede Frau erhält ein Begrüßungsgeschenk.
Für gute Musik sorgt die bekannte Liveband  „No Limit“.

Es erwartet die Weiber ein buntes Programm mit den „Rot-Weissen-Funken Ossendorf“, Sketchen, der „Whats App-Oma“, Kostümprämierung, Tanzgruppen aus Wormeln und Germete sowie dem Weiberelferrat, in diesem Jahr aus Nörde,

Für den Weiberelferrat 2017 kann sich auf der Veranstaltung beworben werden!

Alle Getränke zum Preis von je 1,50 € : Die Bedienung der närrischen Weiber übernimmt wieder der als Frauen verkleidete Elferrat + Vorstand der Karnevalsgesellschaft.

Die Küche ist wieder den ganzen Abend geöffnet: Für leckere Speisen sorgen Pia und Willi Bauer & Team vom  Gasthof „Zum Hainturm“ aus Ossendorf.

Am Samstag, den 06.02. startet dann um 15.00 Uhr der Kinderkarneval  und am Sonntag, den 07.02. ab 19.33 Uhr die „große Prunksitzung“
Einzelheiten hierzu folgen später…..
Weitere Informationen unter www.karneval-ossendorf.de

Erstes Treffen der Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf am 09.01.2016 – 14:00 Uhr Pfarrheim Ossendorf

Liebe Ossendorferinnen und Ossendorfer,

wie bereits bei der letzten Bürgerversammlung in Ossendorf angekündigt, möchten wir uns am Samstag 09. Januar 2016 um 14:00 Uhr im Pfarrheim Ossendorf zu einer Gründungsversammlung der Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf treffen.
Als Agenda der Versammlung haben wir folgende Punkte angedacht:

Vorstellung der bisherigen Ergebnisse in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Haus Maria und der Sozialarbeiterin der Stadt Warburg Frau Wieners

Als Agenda der Versammlung haben wir folgende Punkte angedacht:

  1. Begrüßung
  2. Vorstellung der bisherigen Ergebnisse in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Haus Maria und der Sozialarbeiterin der Stadt Warburg Frau Wieners
    1. Welche Leistungen werden durch die Stadt Warburg erbracht
    2. Welche Leistungen sind wünschenswert auf ehrenamtlicher Basis
  3. Strategische Ausrichtung und Organisation der Arbeitsgemeinschaft Ossendorf
  4. Planung von Aktionen, Veranstaltungen und Integrationsmaßnahmen während des Aufenthalts der Flüchtlinge in Ossendorf
    1. Einbindung der dörflichen Gemeinschaften, Vereine etc.
    2. Bedarfsanalyse Sachspenden
  5. Sonstiges

Ziel der Arbeitsgemeinschaft Integration Ossendorf soll es sein, den Flüchtlingen in erster Linie Hilfe zu Selbsthilfe zu geben. In diesen Zusammenhang haben wir bereits die Mitarbeit der Familie Alaya (z. Zt. Lange Twete 6) zugesichert bekommen, die bei sprachlichen Problemen gern Hilfestellung leisten wird.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung der Dorfgemeinschaft Ossendorf um die ersten Schritte zur Integration der Flüchtlinge gemeinsam zu unternehmen.

Termin: 09. Jan 2016 – 14:00 Uhr Pfarrheim Ossendorf

Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung unter:

Jürgen Rabbe             0177 41 32 215          bezirksverwaltungsstelle@ossendorf.de
Ricardo Blaszczyk       0151 54 71 73 23

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Jürgen Rabbe & Ricardo Blaszczyk