Wie geht es weiter im pastoralen Raum Warburg?

Im Rahmen der Analysephase im Prozess hin zum pastoralen Raum Warburg lädt die Steuerungsgruppe zu zwei besonderen Veranstaltungen ein:

Offene Veranstaltung für ehrenamtlich Tätige in Gremien und Gruppen und für weitere Interessierte:

„Wie ticken hier die Katholiken? …und wie wohl die, die keine sind ?“
Über die Sinus-Milieus in Warburg und was das für die katholische Kirche vor Ort bedeuten könnte.

Am Dienstag, 18.06.2013, von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der Aula des HPZ St. Laurentius, Stiepenweg 70, Warburg

Haben Sie schon einmal eine Veranstaltung geplant und sich gewundert, dass immer nur die üblichen „Verdächtigen“ erscheinen? Fragen Sie sich in Ihrer ehren­amtlichen Arbeit auch, warum Sie manche Menschen mit Ihrem Angebot erreichen, andere aber nicht? Kennen Sie Gruppenkonstellationen, in denen Sie sich besonders wohl bzw. auch unwohl fühlen? Warum ist das eigentlich so? Was macht die Andersartigkeit der Menschen heute aus? Warum „ticken“ die einen anders als die anderen? Und: Wie können wir damit umgehen? Wir haben Thomas Becker, Vorstand des Caritasverbandes Soest, eingeladen, der seit 15 Jahren mit den Erkenntnissen der Milieuforschung arbeitet. Er wird uns die Sinus-Milieu-Studie vorstellen und sie besonders für unseren kirchlichen Bereich befragen. Es wird deutlich werden, wie die Menschen in Warburg „ticken“, welchen Lebenseinstellungen und Wertvorstellungen sie anhängen und was sie über Glauben und Kirche denken. Im gemeinsamen Gespräch werden wir überlegen, welche Erkenntnisse wir aus der Studie für die pastorale Arbeit in unseren Gruppen und Gremien und darüber hinaus ziehen können.

Herzliche Einladung zu diesem interessanten und spannenden Abend!

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Wir würden uns auch freuen, wenn Sie von dieser offenen Veranstaltung weitererzählen und noch weitere Interessierte mitbringen.

Geplante geführte Wanderungen am Heinberg / Rabensberg und im Asseler Feld

In 2013 sind vier interessante Naturführungen am Heinberg / Rabensberg und im Asseler Feld geplant. Die Wanderungen werden von Naturführern geleitet.

Folgende Veranstaltungen stehen auf dem Programm:
11.05.2013; 14 Uhr; „Heimische Orchideen in voller Blüte“
15.06.2013; 14 Uhr; „Salbeiwiesen, schön wie in den Bergen“
23.06.2013;   9 Uhr; „Die Reise zum Mohn“
27.09.2013; 14 Uhr; „Vom Baum in die Flasche“

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen unter:

11.05.2013 Orchideen Bernd Bartsch Landschaftsstation
15.06.2013 Salbeiwiesen, schön wie in den Bergen
23.06.2013 Reise zum Mohn
09.27.2013 Apfelwanderung Wethen – Stefani

Einsatz der LG Ossendorf am 21.05.2013 in Scherfede, Schwemberg

Einsatzbeginn: 21.05.2013 – 00:55 Uhr
Einsatzort: Warburg-Scherfede, Schwemberg
Meldung: Brandeinsatz – Brennt Carport am Wohnhaus
Eingesetzte Einheiten: Löschgruppe Bonenburg – 9 Einsatzkräfte mit TSF-W Löschgruppe Ossendorf – 10 Einsatzkräfte mit StLF 20/10 und TSF Löschgruppe Rimbeck – 8 Einsatzkräfte mit TSF-W Löschzug Scherfede – 14 Einsatzkräfte mit ELW 1 , TLF 16/25 und LF 24 NRW Löschzug Warburg – 10 Einsatzkräfte mit TLF 24/50 , DLK 23-12 und LF 20/22 Freiwillige Feuerwehr Warburg – 1 Einsatzkraft mit KdoW
Insgesamt 52 Einsatzkräfte Freiwillige Feuerwehr Warburg
Rettungsdienst Kreis Höxter RTW Warburg Polizei Warburg
Einsatzleiter: STBI Josef Wakob
Lage/Maßnahmen: Vollbrand eins Carports zwischen zwei Wohnhäusern. Brandbekämpfung mit vier Trupps unter Atemschutz (3 C-Rohre). Riegelstellung mit B-Rohr zum Wohnhaus. Angrenzendes Wohnhaus mit Wärmebildkamera kontinuierlich kontrolliert. Einsatzstelle ausgeleuchtet. Dach komplett geöffnet zum ablöschen.
Einsatzende: 21.05.2013 – 03:54 Uhr

Siehe auch „http://www.feuerwehr-warburg.de/php/einsatzliste.php?eID=1048&pic=1

Schützenfest Ossendorf; Pfingsten – Festprogramm

schützenfest_plakat_klein

Pfingstsamstag, den 18. Mai 2013

18:30 Uhr: Schützenmesse, danach Antreten der Schützen auf der Nörder Straße, Totenehrung auf dem Friedhof, Marsch zur Heinberghalle, anschließend Ehrung der Jubelpaare und Tanz mit der Band „Live“ aus Daseburg.

Pfingstsonntag, den 19. Mai 2013

13:30 Uhr: Platzkonzert.

14:00 Uhr: Antreten der Schützen auf der Wethener Str., Abmarsch zur Königskrönung.

14:30 Uhr: Königskrönung unter der Friedenslinde, Festumzug, Parade auf dem Sportplatz, Einzug in die Heinberghalle.

20:30 Uhr Polonäse auf dem Sportplatz, anschließend Tanz mit der Band „Night Life“.

Pfingstmontag, den 20. Mai 2013

9:00 Uhr: Antreten der Schützen vor dem Vereinslokal „Hainturm“, Abmarsch zum Schützenfrühstück mit Konzert.

9:30 Uhr: Ehrung der Jubilare in der Heinberghalle.

10:00 Uhr: Empfang und Begrüßung der Gäste.

11:30 Uhr: Einmarsch des Hofstaates mit anschließendem Frauenfrühstück.

Schützenfestausklang

Marco Löseke schießt den Vogel ab und regiert in Ossendorf mit seinem Hofstaat 2013

Schützenkönig 2013 Marco LösekeSchützenkönig wird der Schütze, der den Rest des Vogels von der Stange schießt. In Ossendorf lieferten sich drei Schützen einen spannenden Endkampf. Der Vogel erwies sich jedoch als äußerst widerstandsfähig. Fast drei Stunden und genau 200 Schuss waren nötig, da holte Marco Löseke den Rest des Vogels von der Stange. Er wird nun beim traditionellen Schützenfest über Pfingsten zum neuen König des Schützenvereins Ossendorfs gekrönt. Zur Schützenkönigin hat Marco Löseke Friederike Busch erwählt. Der Hofstaat setzt sich aus Bastian Wiemers mit Lena Engemann, Maurice Laudage mit Christin Haurand, Christian Wagner mit Marina Löseke und Dominic Friedrich mit Kathleen Nitschke zusammen.

Ossendorfer Schützenkönig 2013

LG Ossendorf im Einsatz: PKW mit Motorrad kollidiert

Einsatzbeginn: 11.05.2013 – 08:20 Uhr
Einsatzort: Warburg-Ossendorf, Rimbecker Straße (B 7)
Meldung: Umweltschutzeinsatz – Auslaufende Betriebsstoffe nach VU
Eingesetzte Einheiten: Löschgruppe Ossendorf – 10 Einsatzkräfte mit StLF 20/10 und TSF
Insgesamt 10 Einsatzkräfte Freiwillige Feuerwehr Warburg
Polizei Warburg
Einsatzleiter: STBI Jürgen Rabbe
Lage/Maßnahmen: PKW mit Motorrad kollidiert. Aus dem Motorrad liefen Betriebsstoffe aus und drohten in einen Kanal zu gelangen. Das Eindringen konnte von einem Anwohner (selbst Feuerwehrmann) mittels Sägemehl verhindert werden. Von der Feuerwehr wurden die Betriebsmittel mit Bindemittel abgestreut, zur Entsorgung aufgenommen, die Fahrbahn gereinigt und die Einsatzstelle abgesichert.
Einsatzende: 11.05.2013 – 09:05 Uhr

Grußwort zum Ossendorfer Schützenfest 2013

Sehr geehrte Ossendorfer /-innen, verehrte Gäste, liebe Schützenbrüder,
auch in diesem Jahr wollen wir unser traditionelles Schützenfest wieder zu Pfingsten feiern. Vorab müssen wir jedoch, wie alljährlich, eine kleine „Hürde“ nehmen. Für den einen oder anderen ist dieses eine Zitterpartie. Das Königschießen zu Christi Himmelfahrt. An diesem Tag wird unser neuer Schützenkönig ermittelt. Tage und Wochen vorher taucht jedes Jahr die gleiche Frage auf: „Hast Du schon was gehört?“ Da auch ich diese Frage nicht mit „ja“ beantworten kann, bleibt es weiterhin für uns alle spannend.
Zuversichtlich bereiten wir unser Fest vor und freuen uns, wenn wir gemeinsam mit Ihnen im Kreis von Freunden, Verwandten und Bekannten unser Fest feiern können. Seien Sie unsere Gäste für ein paar gesellige und unbeschwerte Stunden. Alle Schützen bitte ich um rege Teilnahme an unserem Programm.

Heiner Fischer; Vorsitzender

Das aktuelle Schützenfestprogramm 2013 steht hier zur Verfügung. Schützenfest_2013

Frühjahrsputz an der Heinberghalle

Der Vorstand des Schützenvereins bittet alle Schützen, sich am Samstag, 4. Mai, ab  9.30 Uhr am Arbeitseinsatz an und in der Heinberghalle zu beteiligen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.