Neuer Webauftritt: Ossendorf.de


Es ist lange her, dass sich etwas Grundlegendes an dem Ossendorfer Internetauftritt geändert hat, doch nun ist es wieder einmal so weit: „ossendorf.de“ hat ein neues Gesicht bekommen. Es ist damit auf dem Stand der Technik des 21. Jahrhunderts und kann sich im Vergleich zu den Webseiten benachbarter Orte wieder sehen lassen!
Informieren Sie sich, nehmen Sie Kontakt mit mir auf oder besuchen Sie Ossendorf persönlich auf einer unserer vielfältigen Veranstaltungen in unserem Dorf am Heinturm! Viel Spaß auf ossendorf.de“. Sollten Sie eine Information vermissen oder notwendige Änderungen feststellen, so teilen Sie mir dies einfach über das Kontaktformular mit.

Natürlich lebt ein Webauftritt von aktuellen und interessanten Informationen rund um unseren Heimatort Ossendorf. Daher möchte ich Sie bitten, mir aktuelle Infos zukommen zulassen, um diese auf der Ossendorfer Seite ins Netz stellen zu können.

Ihr Ossendorfer Webmaster

Ossendorf wieder im Theaterfieber

Im echten Leben sind sie im Vertrieb tätig, sind sie Pflegerin, Krankenschwester, Beamte, Hausfrauen und Rentner. Doch an ein paar Wochenenden im Jahr verlassen die Dar­steller der Theatergruppe „Die Bühnenhüpfer“ den Alltag und stehen im Rampenlicht. Sie investie­ren viel Zeit, sind mit Leib und Seele beim Üben und haben sehr viel Spaß, — und das alles ohne Gage. Das Publikum soll bei uns lachen, Spaß haben und hinterher sagen können:“ Das war Klasse“, so die Aussage von Peter Drolshagen.
Am Freitag den 12. Okt. um 16.30 Uhr ist die Generalprobe in der Heinberghalle. Die weiteren Termine sind: Sa.13.Okt. 19.30 Uhr, So.14.Okt. 15.00 Uhr, Sa. 20.Okt. 19.30 Uhr.
Zu den Akteuren auf der Bühne gehören dieses Jahr wieder: Birgit Fischer, Andrea Stoppelkamp, Heidi Pennig, Willi Sinemus und Stefan Kleinhans. Neue interessante Akteure auf der Bühne sind in diesem Jahr: Winfried Dürdodt, Jürgen Neumann und Rüdiger Fischer. Um einen reibungslosen Ablauf auf der Bühne kümmern sich Rosi Küster und Carmen Drolshagen als Souffleusen. Vor u. hinter den Kulissen stehen Peter Drolsha­gen und Elfriede Kustosz hilfreich zur Seite.

Zu der Generalprobe am Freitag den 12. Okt. um 16.30 Uhr sind alle Kinder und Jugend­lichen der Grund- u. Hauptschulen sowie des Laurentiusheim Warburg, dem Jungenddorf Petrus Damian und alle anderen ganz herzlich eingeladen. Der Kartenvorverkauf beginnt am Fr. 28. Sept. im MARKANT – Markt Günther Willeke in Ossendorf. Die Plätze sind durchnummeriert. Die Theatergruppe „Die Bühnenhüpfer“ mit Ihren Akteuren wünschen schon viel Spaß u. einen lustigen Theaterabend / nachmittag in der Heinberghalle Ossendorf. (Peter Drolshagen)

Sanierung des Spritzenhaus-Vorplatzes

Sicherlich haben Sie schon festgestellt, dass der Vorplatz des Spritzenhauses durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer in den letzten Wochen umfangreich saniert wurde. Im Rahmen dieser Maßnahme sind das Pflaster, die Grünanlagen mit den Bäumen sowie die Bänke ausgetauscht worden und bilden nun wieder einen ansehnlichen, schönen Blickpunkt in unserem Ortskern.

[nggallery id=17]

Neue Bücher in der KÖB

 Die Katholische Öffentliche Bücherei aktualisiert regelmäßig den Buchbestand. Das Team der KöB freut sich über neue Leserinnen und Leser.

Die Öffnungszeiten sind montags: 18.00 h – 19.00 h; mittwochs: 15.30 h – 17.00 h.

Der Buchbestand wurde in diesem Jahr erneut wieder durch eine große Anzahl von aktuellen Titeln aller Genre ergänzt und aktualisiert; u.a.:

Neue Bücher im Sommer, Herbst 2012, KÖB Ossendorf, Stand 01.10.12

Kinderferienprogramm – Kinder erleben die Feuerwehr

Im Rahmen des Kinderferienprogramms am 15.08.2012 haben insgesamt 74 Kinder die
Feuerwehren in Nörde und Ossendorf besucht.
Ein interessanter Nachmittag erwartete die Jungen und Mädchen. Es ging ja nicht um die Besichtigung eines Feuerwehrhauses und der Fahrzeuge, man sollte und wollte Feuerwehr erleben. Was ist bei einem Notruf zu beachten und welche Nummer muss ich wählen? All dieses lernten die kleinen Gäste spielerisch.
Wer wollte, konnte sich die Einsatzkleidung nicht nur anschauen, sondern auch anziehen. Eine Fahrt mit dem Löschfahrzeug bildete ebenfalls einen Höhepunkt. Beim Schlauchkegeln und beim spritzen mit dem Feuerwehrschlauch herrschte bei den sommerlichen Temperaturen ein großer Andrang.
Zum Schluss der Veranstaltung gab es gegrillte Würstchen und Getränke. Als Geschenk erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und einen Kinderfinder für die Schlafzimmertür (Jürgen Rabbe).