Angelverein sagt Vereinstermine ab

Auch die Gemeinschaftsangeln des Ossendorfer Angelvereins müssen aufgrund der derzeitigen rechtlichen Bestimmungen bis auf weiteres abgesagt werden. Das teilt der Vorstand mit. Konkret betroffen sind das anstehende Kohlscheinangeln am 2. und das Anangeln am Vereinsgewässer „Spitze“ am 9. Mai. „Wie es dann weitergeht, müssen wir schauen. Wir hoffen aber, dass wir die restlichen Termine in diesem Jahr durchführen können“, sagt Thomas Fuest, Vorsitzender des Ossendorfer Angelvereins.

In diesem Jahr wird es auch beim Angelverein Einschränkungen geben.

Neue Fahne am Pfarrheim

Wie bereits schon von vielen bemerkt wurde, hängt seit einiger Zeit vor dem Ossendorfer Pfarrheim eine Fahne mit dem Symbol des Zukunftsbildes des Erzbistums. Dieses Symbol verweist mit seinen weißen gekreuzten Linien , dem Kreuz, auf Jesus Christus. Die farbigen Flächen sind bunt und haben verschiedene Formen die nur im Zusammenspiel ein Kreuz
abbilden. Sie stehen für die vielen verschiedenen Menschen und Lebensräume die gemeinsam die Kirche im Erzbistum Paderborn ausmachen.


Für uns in Ossendorf soll die Fahne symbolisieren, dass auch wir ein Teil dieser Vielfalt im Pastoralem Raum Warburg und im Erzbistum Paderborn sind.
Der Kirchenvorstand

Schützenfest 2020 abgesagt

Es war zu befürchten: Nachdem bundeweit alle Feste und Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Krise abgesagt worden sind, hat es nun auch unser diesjähriges Schützenfest getroffen. Es wird in 2020 kein neues Schützenkönigspaar in Ossendorf geben. Das teilt der Vorstand des Schützenvereins mit.

Der Ossendorfer Schützenverein wünscht all jenen, die vom Virus betroffen sind, viel Kraft und baldige Genesung. Ebenso danken die Schützen den Ärzten und Helfern, die sich um die von der Krankheit Betroffenen kümmern.

Das Ossendorfer Schützenfest wird traditionell am Pfingstwochenende gefeiert, nachdem die Schützen am Himmelfahrtstag ihren neuen König ausgeschossen haben.

Jagdgeldauszahlung fällt aus

Die diesjährige Auszahlung des Jagdgeldes, die für den 17. April geplant war, fällt aus. Stattdessen wird das Geld im kommenden Jahr mit dem Betrag von 2021 ausgezahlt. Das teilt die Ossendorfer Jagdgenossenschaft mit.