Nikoläuse machten Kinder froh

Wenn die Kinder nicht zum Nikolaus kommen können, dann kommt das Nikolaus eben zu den Kindern! Das hat sich der Schützenverein gedacht und eine tolle Aktion auf die Beine gestellt: Unterstützt von der Löschgruppe Ossendorf sind gleich zwei Nikoläuse (Heiner Geilhorn und Christoph Engemann) druch das Dorf gereist. Dabei haben sie über 130 Nikolaus-Tüten direkt zu den strahlenden Kindern gebracht, die über den heiligen Besuch ganz aus dem Häuschen waren.

Sie spielten für die Kinder im Dorf den Nikolaus. Davor holten sich Christoph Engemann und Heiner Geilhorn aber natürlich erst den Segen der Kirche ab.

Auf Facebook und auf Instagram lobten viele Ossendorfer Eltern die Aktion: Sie schrieben „Das war noch schöner und vor allem „spannender“ als sonst Vielen lieben Dank dafür lieber Nikolaus&Team!!!“, „Das war wirklich schön. Danke!“ oder „Ein Hoch auf den Nikolaus und den Schützenverein „.

Ossendorfer Heimatkalender 2021 bald erhältlich!

Die Katholische Bücherei Ossendorf startet in den kommenden Tagen mit der ersten Druckauflage des neuen Ossendorfer Dorfkalenders 2021. Der Kalender enthält wieder neben schönen Aufnahmen rund um Ossendorf auch die Abfall- sowie die Blutspendetermine. Coronabedingt entfallen leider die sonst üblichen Veranstaltungstermine. Dennoch bietet der Kalender wieder schöne Aussichten auf unseren Heimatort mit einigen besonderen Blickwinkeln auf das Ossendorfer Umfeld.


Wie in den Jahren zuvor, wird mit einem Teil des Verkaufserlöses die Arbeit der Ossendorfer Bücherei unterstützt.

Premiere: Ossendorfer Adventskalender startet

Corona hat vieles verändert und auch die Weihnachtszeit gestaltet sich anders als sonst. Um unser (Ossen-)dorf dennoch in Weihnachtstimmung zu bringen, haben wir uns etwas überlegt – den Ossendorfer Adventskalender.

Jeden Tag in der Adventszeit wird ein Fenster bzw. Vorgarten vorgestellt. Tolle Familien und bekannte Institutionen im Dorf haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und ihr „Kläppchen“ liebevoll gestaltet.

So wird täglich um 16 Uhr am jeweiligen Haus eine weitere Adventskalenderzahl veröffentlicht und kann ab 16 Uhr besucht werden. Vor einigen Häusern gibt es an diesem Tag zudem kleine Überraschungen bzw. Geschenke für die Kinder.

Die Kläppchen sind als Route angeordnet und so laden sie zu kleinen oder größeren Spaziergängen ein. Vielleicht auch zu einem Weihnachtsspaziergang?!

Die Route ist in der Google Navigation auf dieser Seite zu finden und im Schaukasten im Dorfzentrum.

Der Nikolaus trotzt Corona!

Der Schützenverein teilt gemeinsam mit allen anderen mitwirkenden Vereinen mit:

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ist es uns in diesem Jahr nicht möglich den alljährlichen Nikolausmarkt, mit Besuch des Hl. Nikolaus, durchzuführen. Dennoch soll es Ihnen ermöglicht werden die traditionelle Nikolaustüte, vom Nikolaus persönlich, zu bekommen.
Gerne würde der Nikolaus bei Ihnen Zuhause die Tüte vorbeibringen, allerdings nur an der Haustür. Wer dieses Angebot gerne in Anspruch nehmen möchte, kann eine Tüte im Wert von 4,- € beim Markant Markt Willekebestellen.
Bitte geben Sie bei der Bestellung den Namen der/des Kind/es und Ihre Adresse an, damit dann eine Route erstellt werden kann.


In etwa soll der Nikolaus am Sonntag, den 06.12.2020 zwischen
17:00 und 19:00 Uhrvorbeikommen.


Durch ein Signal (läuten einer Glocke) wird dann der Nikolaus auf sich aufmerksam machen. Wer also an diesem Tag diese Glocke läuten hört kann gerne, natürlich unter den Bestimmungen der Corona-Maßnahmen, zur Haustür kommen und seine Tüte entgegennehmen.


Wir freuen uns über eine rege Beteiligung und hoffen, dass im nächsten Jahr alles wieder anders wird.

Kanoniere sind Deutscher Meister

Großer Erfolg für unsere Historischen Kanoniere: Sie dürfen sich jetzt Deutscher Meister im historischen Schißen mit der leichten Feldartillerie nennen. Auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Altengrabow (Brandenburg) ließen sie mit ihrer selbst gebauten Kanone die Konkurrenz hinter sich. Nächste Station ist nun die Europameisterschaft 2021.

Mit den knapp 1,2 Kilo schweren 50-Millimeter-Kugeln aus Messing und reichlich Schwarzpulver haben sich der 1. Kanonier Stefan Kleinhans sowie die beiden Richtschützen Christoph Bettermann und Elmar Prott zum ersten großen Titel geschossen. In 100 Meter Entfernung zur 10er Zielscheibe hatte das Trio aus Ossendorf 16 Schuss abgegeben, 81 Ringe geholt. „Das ist für uns wirklich ein fantastisches Ergebnis, auf das wir alle sehr stolz sind“, freut sich Stefan Kleinhans.

Hoffen wir, dass wir unsere Historischen Kanoniere so bald wie möglich wieder in ihrem Element erleben können!

Gedenkfeier zum Volkstrauertag wird abgesagt

Aufgrund der aktullen Coronalage sagt der Schützenverein Ossendorf,
der Ausrichter aller örtlichen Vereine und Gruppiereungen ist, die Gedenkfeier am Ehrenmal auf dem Friedhof ab.
Um die gefallenen und vermissten Opfer beider Weltkriege im Stillen zu gedenken, legt der Vorsitzende Heiner Geilhorn und der Schützenoberst Johannes Laudage am Volkstrauertag, 15.11.2020, um 11 Uhr
einen Kranz nieder.
Zu der Kranzniederlegung wird vom Solotrompter Wilhelm Thonemann das Lied vom „Guten Kameraden“ erklingen. Wir bitten alle Ossendorferinnen und Ossendorfer, um 11 Uhr ein kurzes Gedenken an alle gefallenen und vermissten Opfer zu halten.

Quelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Foto: Uwe Zucchi